Sitemap

Der RFV Milano kostet so wenig, dass er zumindest im Vergleich zu den meisten Projektoren praktisch ein Impulskauf ist.Der Amazon-Shop von RFV zeigt einen Listenpreis von 119,99 $, aber der Milano wird normalerweise für 99,99 $ verkauft, und wiederkehrende Angebote können den Preis noch weiter senken.Wie Sie angesichts des gegebenen Preises erwarten können, bietet das Milano nicht viele Funktionen.Er liefert jedoch genügend Helligkeit, um Ihnen bei schwachem Licht ein gut sichtbares 50-Zoll-Bild zu liefern – was ihn ideal für einen Filmabend im Hinterhof macht – und er fügt überraschend robusten Ton für einen so kleinen Projektor hinzu.


Nur die Grundlagen und gerade genug

Laut RFV ist der Milano um eine weiße LED-Lichtquelle und drei 720p-LCD-Chips herum aufgebaut.Trotz der nativen 720p-Auflösung verhält er sich jedoch wie ein 1080p-Projektor, der automatisch eine 1080p-Verbindung mit Videoquellen aushandelt und den 1080p-Eingang herunterkonvertiert, um ihn mit 720p anzuzeigen.Das Drei-Chip-Design stellt sicher, dass keine Regenbogenartefakte angezeigt werden können, was bei Ein-Chip-Projektoren wie dem ViewSonic M1 mini und dem Kodak Luma 150 immer ein Problem darstellt.

Die Milano ist im Verhältnis teureren lampenbasierten Designs ähnlich, aber kleiner und leichter.Mit nur 2,3 Pfund und 3,2 x 8,0 x 5,8 Zoll ist es sogar noch kleiner als das Vankyo Leisure 530W.Im Einklang mit seinem kostengünstigen, minimalistischen Design bietet das eine Seitenteil mit Anschlüssen nur drei Eingänge: einen HDMI-Anschluss, einen USB-Typ-A-Anschluss zum Lesen von Dateien von einem USB-Speicherstick und einen AV-Anschluss für den mitgelieferten AV-Adapter , das Composite-Video zusammen mit linken und rechten Stereoeingängen mit RCA-Phonosteckern hinzufügt.Beachten Sie, dass laut RFV der USB-Typ-A-Anschluss nicht dafür ausgelegt ist, genügend Strom für einen Streaming-Stick bereitzustellen.

Eine nette Funktion ist, dass das Milano den Bildschirm Ihres Telefons oder Tablets über eine Kabelverbindung spiegelt.Die drahtlose Spiegelung wird jedoch nicht unterstützt.

Die physische Einrichtung ist typisch für einen Projektor ohne Akku oder optischen Zoom: Schließen Sie das Netzkabel an, verbinden Sie es mit einer Bildquelle, positionieren Sie den Milano für die richtige Bildgröße und stellen Sie den Fokus manuell ein.Im Gegensatz zu den meisten kleinen, preiswerten Projektoren erleichtert der Milano das Fokussieren dank eines großen Fokusrads, das den richtigen Widerstand für eine zuverlässige Steuerung bietet und den Fokus bei sanften Bewegungen nur geringfügig ändert.

Ein 4-W-Kammerlautsprecher ist für das robuste Mono-Audio des Projektors verantwortlich.Die Lautstärke in meinen Tests war leicht hoch genug für ein kleines bis mittelgroßes Familienzimmer, und die Qualität war gut genug, um nützlich zu sein.Wenn Sie noch besseren Klang oder Stereo wünschen, können Sie über den 3,5-mm-Audioausgang eine Verbindung zu einem externen Soundsystem herstellen.Möglicherweise benötigen Sie die zusätzliche Audioverstärkung, da das Lüftergeräusch des Projektors so laut ist, dass ich es bemerkt habe, ohne darauf zu hören.Wenn Sie empfindlich auf Lüftergeräusche reagieren, werden Sie es wahrscheinlich als störend empfinden.

Dies ist nicht als Gaming-Projektor konzipiert, aber die Eingangsverzögerung ist leicht niedrig genug für Gelegenheitsspiele.Mein Bodnar-Messgerät meldete es mit 33,3 ms bei 1080p und 60 Hz.


Seien Sie darauf vorbereitet, die Einstellungen zu optimieren

Die Bildqualität mit den Standardeinstellungen in meinen Tests war für die meisten Standards für gelegentliches Betrachten akzeptabel, wenn auch nicht großartig, und es war leicht, sie mit ein wenig Optimierung zu verbessern.Die Menüs bieten drei vordefinierte Farbmodi, von denen keiner viel Anpassung ermöglicht, sowie einen Benutzermodus, der Einstellungen für Kontrast, Helligkeit, Farbsättigung und Farbton hinzufügt.

Nachdem ich im Benutzermodus die Helligkeits- und Kontrasteinstellungen auf das optimale Niveau und dann den Farbton und die Farbsättigung angepasst hatte, um natürlichere Hauttöne zu erzeugen, hatte ich ein Bild mit gutem Kontrast, schön gesättigten Farben und zufriedenstellender Farbgenauigkeit .Ich habe in meinen Tests keine Farben gesehen, die offensichtlich außerhalb eines realistischen Bereichs lagen.

Siehe Wie wir Projektoren testen

Nach meinen Anpassungen fand ich das Bild des Milano hell genug, um es bequem über einen längeren Zeitraum in einem dunklen Raum bei einer Bildgröße von 16:9 mit einer Diagonale von 50 Zoll auf meinem weißen Bildschirm mit einer Verstärkung von 1,0 betrachten zu können.Das ist etwas kleiner als die Empfehlung der Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE) für die Nennleistung von 200 ANSI-Lumen, aber nicht viel.Ebenso wichtig fand ich das Bild bei dieser Größe bei schwachem bis mäßigem Umgebungslicht recht gut zu sehen, obwohl die Farben bei eingeschaltetem Licht zwangsläufig etwas verwaschen waren.

Beachten Sie, dass Sie bei einem Bild mit einer Diagonale von 50 Zoll und einer 20/20-Sicht näher als etwa 10 Fuß von der Leinwand entfernt sitzen müssen, um einen Unterschied im Detail zwischen einem 1080p-Bild und der 720p-Auflösung des Projektors zu sehen.


Eine verlockende Wahl für den Preis

Das minimalistische Design des RFV Milano lässt viele Funktionen wie drahtlose Spiegelung und Unterstützung für einen Streaming-Stick weg, aber es bietet mehr als genug für den Preis, insbesondere wenn man bedenkt, dass es mit einer einjährigen Garantie ausgestattet ist, die Sie erweitern können drei Jahre, indem Sie sich einfach die Zeit nehmen, es zu aktivieren.

Wenn Sie einen kleineren, tragbareren Projektor benötigen, werfen Sie einen Blick auf den ViewSonic M1 mini oder den Kodak Luma 150.Wenn Sie einen möchten, der für die Stromversorgung eines Streaming-Sticks ausgelegt ist, sollten Sie den Vankyo Leisure 530W oder den von der Redaktion ausgezeichneten Miroir Synq M189 in Betracht ziehen.Wenn Sie jedoch einen Unterhaltungsprojektor benötigen, der Dateien aus USB-Speichern liest und Sie über HDMI anschließen kann, liefert der RFV Milano ein angemessen anschaubares 720p-Bild für gelegentliches Betrachten zu einem außergewöhnlich niedrigen Preis.