Sitemap

Was Sie wissen sollten

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Papierkorb und wählen Sie Papierkorb leeren.
  • Gehen Sie zu Einstellungen > System > Speicher, um temporäre Dateien zu löschen.
  • Führen Sie Disk Cleanup oder CCleaner aus, um noch mehr Junk-Dateien zu löschen.

Dieser Artikel beschreibt die besten Methoden zum Löschen von Junk-Dateien von Ihrem PC sowie die Vor- und Nachteile.

Sollten Sie System-Junk-Dateien löschen?

Es macht Sinn, oder?Junk-Dateien sind Junk.Sie werden entweder nicht mehr von Ihrem Computer verwendet oder Sie können sie sicher löschen.

Sie müssen nicht unbedingt ständig System-Junk-Dateien löschen, und es ist normal, dass Ihr Computer sie erzeugt.Es gibt jedoch mehrere Gründe, warum es eine gute Idee ist, Ihren PC von diesen Arten von Dateien zu befreien:

  • Geben Sie Speicherplatz frei.Junk-Dateien nehmen, wie Sie bald feststellen werden, viel Platz auf einem Computer ein.Wenn Ihnen der Speicherplatz ausgeht, sollten Sie erwägen, etwas freizugeben, indem Sie nicht benötigte Dateien löschen.
  • Beschleunigen Sie Ihr System.Ein Computer, der ständig mit unnötigen Dateien zu tun hat, muss zusätzliche Ressourcen für deren Wartung aufwenden.Das Löschen von Junk-Dateien kann dazu beitragen, Downloads zu beschleunigen, die Streaming-Leistung zu verbessern und Virenscans zu beschleunigen.
  • Bereinigen Sie Malware.Es ist nicht der häufigste Ort, an dem sich Viren verstecken, aber es ist möglich, dass sich Malware zwischen Dateien befindet, die als Junk gelten, was bedeutet, dass das Löschen dieser Dateien sogar dazu beitragen kann, gefährliche Dateien zu bereinigen.

Wenn Sie jedoch nicht aufpassen, kann das Löschen von Junk-Dateien auch Auswirkungen haben, die Sie vielleicht nicht so hilfreich finden.Zum Beispiel könnten Webbrowser-Cookies als Junk angesehen werden, wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Computer sie speichert, aber wenn Sie sie löschen, werden Sie von den entsprechenden Webkonten abgemeldet.

Abhängig von der von Ihnen verwendeten Methode kann das Löschen von Junk-Dateien auch das löschen, was in der Zwischenablage gespeichert ist, Ihre aktuelle Browsersitzung löschen und Protokolldateien entfernen, die zur Behebung von PC-Problemen verwendet werden könnten.

Solange Sie jedoch sorgfältig lesen, was Sie löschen möchten, sollten Sie keine Überraschungen erleben.

So entfernen Sie Systemmüll auf Ihrem PC

Es gibt mehrere Methoden, und die meisten überschneiden sich.Hier sind die besten Methoden zum Löschen von Junk-Dateien unter Windows 11, beginnend mit der einfachsten Methode.

Leeren Sie den Papierkorb

Dies ist eine oft übersehene Methode zum Bereinigen von Junk-Dateien, aber es ist die beste erste Sache, die Sie ansprechen sollten, da Sie bereits festgestellt haben, was es wert ist, gelöscht zu werden.Jede Datei, die Sie gelöscht haben, landet im Papierkorb, aber nichts ist endgültig gelöscht, bis Sie ihn leeren.

  1. Öffnen Sie den Papierkorb.Sie können dies tun, indem Sie auf das Symbol auf dem Desktop doppelklicken oder es in die Adressleiste im Datei-Explorer eingeben.

  2. Wählen Sie Papierkorb leeren und bestätigen Sie anschließend mit Ja.

Eine Möglichkeit, dies in Zukunft zu vermeiden, besteht darin, die Umschalttaste gedrückt zu halten, wenn Sie Dinge löschen.Diese Dateien werden stattdessen direkt über den Papierkorb springen, sodass Sie diese Junk-Dateien sofort bereinigen können.

Temporäre Dateien löschen

Andere Junk-Dateien existieren in Windows 11 in Form von temporären Dateien.Sie sind genauso einfach zu löschen wie Papierkorbdaten, mit dem zusätzlichen Vorteil von Storage Sense, einer Funktion, die temporäre Dateien (einschließlich Papierkorbdateien) automatisch löscht.

  1. Öffnen Sie Einstellungen (Win+i) und gehen Sie zu System > Speicher.

  2. Wählen Sie Temporäre Dateien und dann Dateien entfernen > Weiter.

    Im Speicherteil der Einstellungen können Sie auch sehen, was den gesamten Speicherplatz auf Ihrem Computer belegt.Wenn Sie beispielsweise Installierte Apps auswählen, können Sie die Liste der installierten Programme nach Größe sortieren, um zu ermitteln, welche Sie löschen könnten, um den meisten Speicherplatz zurückzugewinnen.

  3. Kehren Sie über den Zurück-Pfeil oben links zum vorherigen Bildschirm zurück, schalten Sie Storage Sense ein, falls dies noch nicht geschehen ist, und wählen Sie dann Storage Sense aus.

  4. Stellen Sie sicher, dass die erste Option aktiviert ist: Lassen Sie Windows reibungslos laufen.Aktivieren Sie außerdem die Schaltfläche unter Automatische Bereinigung von Benutzerinhalten.

  5. Scrollen Sie in diesem Bildschirm ein wenig nach unten und konfigurieren Sie die Bereinigungszeitpläne nach Ihren Wünschen.

    Um beispielsweise Junk-Dateien jeden Monat automatisch zu bereinigen, wählen Sie im ersten Dropdown-Menü die Option „Jeden Monat“.Sie können den Papierkorb auch automatisch leeren und Dateien aus dem Download-Ordner nach einem Zeitplan löschen.

    Speicheroptimierung jetzt ausführen führt diese Aktionen bei Bedarf aus, wann immer Sie es auswählen.

Führen Sie die Datenträgerbereinigung aus

Die Datenträgerbereinigung ist ein in Windows 11 integriertes Tool, das beim Löschen von Junk-Dateien wie Programmdateien, temporären Internetdateien, Caches und Miniaturansichten hervorragende Arbeit leistet.Dies sind Dinge, an deren Löschung Sie normalerweise nicht denken, aber sie können problemlos entfernt werden, um Platz zu schaffen und ein schnelleres Gesamterlebnis zu bieten.

Dies dient auch als weitere Möglichkeit, den Papierkorb zu leeren und temporäre Dateien zu löschen.

  1. Suchen und öffnen Sie die Datenträgerbereinigung.

  2. Wählen Sie Systemdateien bereinigen und warten Sie dann einen Moment, bis Windows berechnet hat, wie viel Speicherplatz Sie durch das Löschen dieser Junk-Dateien sparen könnten.

  3. Setzen Sie ein Häkchen in das Kontrollkästchen neben dem, was Sie in dieser Liste löschen möchten, und wählen Sie dann OK gefolgt von Dateien löschen.

Führen Sie CCleaner aus

Die oben beschriebenen Methoden sind von Microsoft autorisiert, aber sie sind nicht die einzigen Möglichkeiten, Junk-Dateien in Windows 11 zu löschen.Es gibt Tools von Drittanbietern, die wohl nützlicher zum Löschen von Junk-Dateien sind, da sie weitaus mehr Optionen enthalten, obwohl sie dadurch auch riskanter werden.

CCleaner ist ein Programm, das wir für die Reinigung der Registrierung empfehlen, aber es enthält auch einen ganzen Abschnitt, der der Reinigung von Junk-Dateien gewidmet ist.Hier ist ein kurzer Überblick darüber, wie man damit temporäre Dateien und andere Dinge an vielen Stellen löscht, die von den Windows-Tools nicht unterstützt werden:

  1. Installieren Sie CCleaner und öffnen Sie es im Abschnitt Custom Clean.

  2. Überprüfen Sie alles, was Sie reinigen möchten.Die Elemente sind in einer Windows- und einer Anwendungsregisterkarte getrennt.Ersteres ist für MS-bezogene Dinge wie Edge, IE, Explorer und Systembereiche gedacht, und letzteres ist nützlich, um Junk-Dateien zu löschen, die mit Programmen von Drittanbietern wie Ihren Webbrowsern und vielen anderen Apps zusammenhängen.

  3. Wählen Sie Cleaner ausführen, um mit dem Löschen von Junk-Dateien zu beginnen.Oder wählen Sie „Analysieren“, um einen detaillierten Blick darauf zu werfen, was mit CCleaner bereinigt werden kann (es wird nichts gelöscht).

Ein Grund, warum wir CCleaner ähnlichen Junk-Datei-Reinigern vorziehen, ist, dass Sie damit eine Verknüpfung erstellen können, um Ihren Computer mit einem einfachen Doppelklick vom Desktop zu bereinigen.Sehen Sie sich die CCleaner-Befehlszeilenparameter an, um mehr zu erfahren.

FAQ
  • Wie entferne ich Systemmüll in Windows 10?

    Um Junk-Dateien aus Windows 10 zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Papierkorb und wählen Sie Papierkorb leeren.Außerdem können Sie temporäre Dateien entfernen: Gehen Sie zu Start > Einstellungen > System > Speicher, aktivieren Sie den Kippschalter unter Speicher und wählen Sie dann Speicheroptimierung konfigurieren oder jetzt ausführen.Wählen Sie unter Temporäre Dateien die Option Temporäre Dateien löschen, die meine Apps nicht verwenden, und geben Sie dann Ihre bevorzugte Löschhäufigkeit ein.

  • Wie entferne ich Junk-Dateien in Windows 7?

    Drücken Sie Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen, geben Sie dann %temp% ein und klicken Sie auf OK.Drücken Sie Strg + A (alles auswählen) und drücken Sie dann die Entf-Taste auf Ihrer Tastatur.Dadurch werden alle temporären Dateien von Windows 7 entfernt.