Sitemap

Ich habe eine ziemlich große Sammlung von Filmen und Fernsehsendungen aufgebaut, die ich von Blu-ray-Discs kopiert habe.Alle paar Jahre stelle ich fest, dass ich eine größere Festplatte brauche, um sie alle zu speichern, und mit der Einführung von 4K Blu-ray platzt sogar mein Multi-Terabyte-Laufwerk aus allen Nähten.Wenn es nur einen besseren Weg gäbe, all diese Dateien zu organisieren und zu konsolidieren.Geben Sie die Speicherplätze von Windows ein.

Wie Speicherplätze funktionieren

Die Funktion „Speicherplätze“ soll in Situationen wie meiner helfen: Anstatt Ihre Dateien unorganisiert auf mehrere Laufwerke zu verteilen, können Sie mehrere Festplatten zu einem Pool zusammenfassen, den Windows als ein einheitliches Volume betrachtet – mit einem Laufwerksbuchstaben.

Mit Speicherplatz können Sie auch Redundanz hinzufügen: Wenn ein Laufwerk ausfällt, können Sie ein neues einsetzen und Ihren Speicherplatz ohne Datenverlust wiederherstellen. (Dies ähnelt einem Backup, ist aber nicht dasselbe, und Sie sollten zusätzlich zur Redundanz immer noch ein remotes, versioniertes Backup haben, wenn Ihre Daten wirklich wichtig sind.)

Wenn Sie von RAID gehört haben, ist Storage Spaces ähnlich, nur dass es vollständig in Software ausgeführt wird – keine Notwendigkeit für eine zusätzliche Hardware-RAID-Karte (Wird in einem neuen Fenster geöffnet).Die Leistung Ihres Speicherplatzes ist nicht so schnell wie bei einer RAID-Karte, aber es ist erheblich billiger und einfacher zu implementieren, wenn Sie gerade erst mit dieser Art von Pooling-Technologien beginnen.

So erstellen Sie einen Speicherplatz

Um einen Speicherplatz in Windows zu erstellen, öffnen Sie das Startmenü, geben Sie „Speicherplätze“ ein und wählen Sie das Tool „Speicherplätze verwalten“.Nachdem Sie die Systemsteuerung geöffnet haben, klicken Sie auf Neuen Pool und Speicherplatz erstellen und Windows zeigt Ihnen eine Liste der an Ihren Computer angeschlossenen Laufwerke an.

Ihre Laufwerksbuchstaben werden nicht aufgelistet, klicken Sie also auf die Schaltfläche Dateien anzeigen, um besonders sicherzustellen, dass Sie die gewünschten Datenträger auswählen.Jedes Laufwerk, das Sie mit Storage Spaces verwenden, wird gelöscht, Sie möchten also auf keinen Fall das falsche auswählen!

Erstellen Sie einen Speicherpool

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Pool erstellen.Wenn Sie auf Fehler stoßen, müssen Sie möglicherweise Programme schließen oder sogar die Festplatte über die Befehlszeile bereinigen, bevor Sie fortfahren.

Bei der Einrichtung eines neuen Pools haben Sie mehrere Möglichkeiten.ASimplepool kombiniert die Laufwerke ohne Redundanz zu einem Speichervolume.Ich empfehle diese Methode im Allgemeinen nicht, es sei denn, Sie haben ein robustes Backup-System – in einem einfachen Pool bedeutet ein ausgefallenes Laufwerk den Verlust aller Ihrer Daten im Pool.

Zwei-Wege-Spiegelung und Drei-Wege-Spiegelung erfordern mehr Laufwerke für die gleiche Menge an nutzbarem Speicherplatz.Für eine Zwei-Wege-Spiegelung sind mindestens zwei Laufwerke erforderlich, für eine Drei-Wege-Spiegelung fünf.

Sie führen jedoch auch zu Redundanz: Ihre Daten werden auf mehreren Laufwerken gleichzeitig gespeichert. Wenn also ein Laufwerk ausfällt, sind Ihre Daten immer noch intakt und Sie können ein neues Laufwerk anschließen, ohne einen Takt zu überspringen. (Bei der Drei-Wege-Spiegelung können Sie zwei Laufwerke gleichzeitig verlieren, ohne Daten zu verlieren.)

Erstellen Sie einen Speicherplatz

Parität ist eine Art Kompromiss zwischen den oben genannten Optionen.Sie erhalten mehr nutzbaren Speicherplatz als bei der gleichen Anzahl gespiegelter Laufwerke, erhalten aber dennoch Redundanz dank Toparity Bits(Opens in a new window) – winzige Datenstücke, die dabei helfen, Informationen wiederherzustellen, wenn ein Laufwerk ausfällt.

(Parität ist ein etwas komplexes Konzept, aber dieses Video(Öffnet sich in einem neuen Fenster)ist eine ziemlich anständige Erklärung für Anfänger, wie es funktioniert, falls Sie interessiert sind.) Der Nachteil ist, dass die Parität viel langsamer ist, also nicht ideal für Daten, die Sie häufig aktiv verwenden.

Da ich dies nur für grundlegenden Speicher und Medien verwende und die Anzahl der verfügbaren Laufwerke etwas begrenzt bin, entscheide ich mich für Parity.Mit drei 8-TB-Laufwerken im Paritätsmodus erhalte ich etwa 14,5 TB nutzbaren Speicherplatz, was für meine aktuellen Anforderungen ausreicht.Wenn Sie jedoch schnelleren Speicher benötigen, möchten Sie möglicherweise stattdessen einen Spiegel, da Daten schneller geschrieben werden können (und schneller wiederhergestellt werden können, wenn ein Laufwerk ausfällt).

Beachten Sie, dass bestimmte frühere Versionen von Windows die Option für einen ReFS-Speicherplatz boten, dieser jedoch aus den Verbraucherversionen von Windows 10 entfernt wurde.Wenn Sie über Windows 10 Enterprise oder Windows 10 Pro for Workstations verfügen, können Sie das neuere stabile Dateisystem von Microsoft verwenden.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Speicherplatz erstellen – das ist alles, was Sie brauchen.Ihr neues Volume sollte sofort zugänglich sein und Sie können mit dem Kopieren von Daten darauf beginnen.

So fügen Sie Ihrem Speicherplatz ein neues Laufwerk hinzu

Im Moment sind Sie fertig – Sie können Ihren Computer wie gewohnt verwenden.Wenn der Speicherplatz einmal knapp wird und Sie Ihrem Pool noch mehr Speicher hinzufügen möchten, macht es Storage Spaces ganz einfach.

Speicherplätze verwalten

Gehen Sie zurück zur Seite Speicherplätze verwalten und klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen ändern.Klicken Sie dann neben Ihrem aktuellen Pool auf die Schaltfläche Laufwerke hinzufügen.

Wählen Sie Ihr Laufwerk aus (auch hier wird es gelöscht, also sichern Sie es zuerst!) und vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen „Laufwerknutzung optimieren“ aktiviert ist – dadurch werden einige Ihrer Daten auf das neue Laufwerk verschoben, sodass sie optimal auf alle Ihre Laufwerke verteilt werden.

Laufwerke auswählen

Klicken Sie auf die Schaltfläche Laufwerke hinzufügen, und sobald Windows mit dem Verschieben dieser Daten fertig ist, haben Sie noch mehr Speicherplatz zum Arbeiten.

Storage Spaces hat viel mehr zu bieten als das, was wir hier behandelt haben. Wenn Sie also bereit sind, damit weiterzukommen, sollten Sie sich umsehen, um die zusätzlichen Funktionen zu sehen, die Sie über PowerShell aktivieren können.Genießen Sie vorerst Ihren viel größeren Pool an Laufwerken!

Windows 10 wird zum beliebtesten Desktop-Betriebssystem